Wandertip zur Linner Linde

Wer sich etwas Gutes tun will, nimmt den Weg zur „Linner Linde“ unter die Füsse.

Über die rauschende Aare, durch den Wald, am „Sindelhof“ mit der Obstbaumsorten-Sammlung vorbei, führt die Wanderung auf Wald- und Feldwegen auf den Bözberg. Die Panorama-Sicht über das Aaretal, bei Föhn bis hin zu den Alpen, belohnen die kleine Aufstiegs-Anstrengung. Die Linner Linde gilt als Kraftort und ist deshalb beliebtes Ausflugsziel.

Streckenbeschreibung: Vom Bahnhof Brugg in nördlicher Richtung über die Aare zur „Brunnenmühle“. Von dort die Treppe hinauf zum Brugger Berg und dann, in westlicher Richtung, auf dem Höhenweg durch Wald, Wohnquartier und Feldweg - bis „Vierlinden“ (Restaurant). Hier unbedingt die Strasse überqueren und zum Panoramaweg südlich der Strasse, oberhalb des Waldrands hinabsteigen, und diesem folgen. Nach der aussichtsreichen Strecke führt der Weg wieder durch einen urtümlichen Wald. Beim Waldaustritt ist die Linner Linde schon in Sicht. Dauer ca. 1 3/4 bis 2 Std. Ein paar Ruhe-Bänklis hat es unterwegs. Aber Durst und Hunger stillt man am besten im Restaurant „Vierlinden“. (Ruhetage beachten). Alternativ-Tip: Geht auch mit dem Postauto (Haltestellen Vierlinden, Passhöhe, Linner Linde).